Wir gewährleisten maximale Betriebs- und System-sicherheit in Ihrer gesamten IT-Infrastruktur.

Oracle Management Cloud

Die Oracle Management Cloud ist eine cloudbasierte Plattform für umfassendes System-Monitoring. Verschiedene Tools überwachen, analysieren und optimieren den IT-Betrieb und stellen sicher, dass potenzielle Störquellen frühzeitig identifiziert und behoben werden. Sie wollen die Vorzüge der Oracle Cloud nutzen, ohne sich komplett dorthin zu begeben? Mit Oracle Cloud Machine ist das kein Problem!

  • Die Plattform setzt leistungsstarke Techniken und Methoden aus Künstlicher Intelligenz, Big Data usw. ein und zeichnet sich durch eine ausgeprägte „Selbstlernfähigkeit“ aus.
  • Mit der Oracle Management Cloud lassen sich alle am IT-Betrieb beteiligten Komponenten und Bereiche in das Monitoring einbeziehen, z. B. Endgeräte, Webbrowser, Applikations-, Middleware- und Datenbankservices, physische Hardware, virtuelle Maschinen, Datenbankcontainer und Cloud-Umgebungen.
  • Da die Monitoring-relevanten Informationen direkt und in Echtzeit am jeweiligen System erfasst werden, müssen keine separaten Datenbanken und Ressourcen dafür aufgesetzt und betrieben werden.
  • Daten lassen sich zentral an einem Ort vorhalten und zusammenführen. So ist sichergestellt, dass alle Voraussetzungen für die ganzheitliche, umfassende Analyse gegeben sind – ohne Risiko, dass etwas „vergessen“ wird.

Lassen Sie sich bei Anwendungs-, System- und Betriebssicherheit auf keine halben Sachen ein. Die Oracle Management Cloud bietet Ihnen dafür ein Maximum an Transparenz, Zuverlässigkeit, Flexibilität und Wirtschaftlichkeit im Einsatz. Einfach, komfortabel und mit ganz neuen Möglichkeiten – für Ihre gesamte IT-Struktur!

Weitere Informationen zu den Services der Oracle Management Cloud finden Sie im:

Whitepaper Oracle Application Performance Monitoring Cloud Service

Whitepaper Oracle Configuration and Compliance Cloud Service

Whitepaper Oracle Infrastructure Monitoring Cloud Service

Whitepaper Oracle IT Analytics Cloud Service

Whitepaper Oracle Log Analytics Cloud Service

Whitepaper Oracle Orchestration Cloud Service

Whitepaper Oracle Security Monitoring and Analytics Cloud Service

System Monitoring mit der OMC: So funktioniert es

Die hohe Leistungsfähigkeit und Vielseitigkeit der OMC beruht zu einem großen Teil auf dem Einsatz von Künstlicher Intelligenz/Machine Learning. Auf dieser Basis ist das System in der Lage, selbstständig Anomalien zu erkennen, Prognosen zum Zugriffsverhalten zu erstellen und Zusammenhänge zu identifizieren (ein Event führt zum nächsten).

In Kombination mit dem umfassenden Benachrichtigungsmanagement lässt sich pro-aktives Handeln auf dieser Grundlage frühzeitig, gezielt und zuverlässig in die Wege leiten. Hilfreich ist die Selbstlernfähigkeit der OMC auch bei drohender Ressourcenknappheit, die dann ebenfalls frühzeitig angegangen werden kann, etwa durch Bereitstellen von mehr Serverleistung. Das Gleiche gilt für längerfristige Bedarfsprognosen und die entsprechende Vorausplanung.

Die zweite „Säule“ der OMC als hocheffiziente Monitoring-Plattform ist die Fähigkeit, alle beteiligten Komponenten und Umgebungen zu integrieren, von der CPU-Ressource bis zum mobilen physischen Endgerät.

Was in die Überwachung einbezogen wird, lässt sich über den OMC-Agenten einfach festlegen. Dieser sammelt dann die entsprechenden Daten ein und lädt sie auf die OMC hoch, wo sie zentral gehalten werden. Dieser Datenbestand bildet dann die Basis für die Auswertung der einzelnen Ressourcen. Die Vorteile:

  • Die gesamte Umgebung lässt sich auf einer einzigen Oberfläche überwachen
  • Die zentrale Auswertung lässt nahezu unbegrenzte Vergleichsanalysen zu, so dass Zusammenhänge aufgezeigt, die sonst wahrscheinlich unentdeckt geblieben wären, an jeder Stelle im gesamten Szenario gezielt Maßnahmen unternommen werden können.